44-40% der Bevölkerung sind Mutanten!

Wenn diese Überschrift nicht ihr Interesse weckt, dann wissen wir auch nicht…aber in der heutigen Folge unseres Podcasts belohnen wir Sie mit der fehlerfreien Aussprache des Wortes Methylen-Tetrahydrofolat-Reduktase. Denn genau unter einer Genmutation dieses Enzyms leiden rund 40% der Bevölkerung. Was MTHFR ist, wie sich dieser Gendefekt auswirkt und welche Symptome sich zeigen, erklärt Dr. med. Sybille Freund in der heutigen Folge. Und spätestens DANN werden Sie MTHFR spannend finden - versprochen.

27-Eine Studie macht noch keinen Sommer

Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie. Klingt komisch? Ist aber so. Die vieldiskutierte Pandemie hat uns ja gelehrt, daß eine Aussage nix taugen kann, wenn man dafür nicht eine Studie zur Hand hat. Daß aber Studien keine ewiggültige Wahrheit präsentieren, sondern allenfalls einen begrenzten, abstrakten Blick auf die Realität zeigen, erklärt Dr. med. Sybille Freund in der heutigen Folge des Podcasts “Medizin für Mitdenker”. Und dieser Blick ist zudem stark von den Interessen des Auftraggebers geprägt: wem nützt das Ergebnis der Studie, wer hat ein Interesse daran, daß es dieses Ergebnis gibt? 

Außerdem diskutiert sie mit Volker Pietzsch auch, wie sich die alltägliche Erfahrung der Ärzt:innen zu den scheinbar unfehlbar daherkommenden Studien verhält - und wie das Meldeverhalten der Ärzt:innen bei Nebenwirkungen die statistischen Grundlagen verfälschen kann. Weil eben der Unterschied zwischen Theorie und Praxis in der Praxis größer ist als in der Theorie…

Wie eine wirklich qualifizierte ärztliche Meinungsbildung zustande kommen kann, verrät Dr. med. Sybille Freund in der heutigen Folge.

Nach Stichworten suchen:
Vorhandene Stichworte:

Hier finden Sie den Podcast auf den gängigen Plattformen: